Osteopathie

 

Die Osteopathie ist ein manuelles Diagnose- und Therapieverfahren. Sie geht zurück auf den US-Amerikaner Andrew Taylor Stil. Der Therapeut arbeitet allein mit seinen Händen unter genauer Kenntnis von Anatomie und Physiologie. Die Osteopathie ist geeignet für alle Altersgruppen und kann auch begleitend zu schulmedizinischen Therapien angewandt werden. Der Grundsatz ist immer die Einheit des Körpers. Alle Strukturen sind miteinander verbunden, bewegen und beeinflussen sich gegenseitig. Unfälle, Traumatas, Operationen, Verletzungen aller Art können sich fortsetzen und Beschwerden an anderen Stellen verursachen. Auch Verletzungen auf psychischer Ebene können körperliche Beschwerden hervorrufen und umgekehrt. Der Osteopath erspürt diese sogenannten Dysfunktionen bzw. führt gezielte Tests durch und behandelt mittels Techniken oder beeinflusst die verschiedenen Gewebe durch sanften Druck.

Praxis für Osteopathie Kneissl
Praxis für Osteopathie Kneissl
Praxis für Osteopathie Kneissl
Praxis für Osteopathie Kneissl
Praxis für Osteopathie Kneissl
Praxis für Osteopathie Kneissl
Praxis für Osteopathie Kneissl
Praxis für Osteopathie Kneissl
Praxis für Osteopathie Kneissl

Die Osteopathie gliedert sich in drei Teilbereiche

 

1. parietale Osteopathie
Arbeit an und Behandlung von Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern und Faszien

 

2. viszerale Osteopathie
Behandlung innerer Organe

 

3. kraniosakrale Osteopathie
Verbindung von Schädel und Kreuzbein über die Wirbelsäule, die Meningen und den Liquor

2016 © Franziska Kneissl

Webdesign Torsten Kneissl

Praxis für Osteopathie Kneissl